Information für Jugendliche

Schön, dass Du uns auf unserer Homepage besuchst!

Was ist sexuelle Gewalt?

Unter sexueller Gewalt verstehen wir die Überschreitung von persönlichen Grenzen durch sexuelle Handlungen:

  • Es gibt Blicke und Worte, die Dich verwirren, ängstigen und verletzen.
  • Du bekommst unangenehme Nachrichten oder Bilder geschickt.
  • Du wirst an Brust, Po, Scheide oder Penis angefasst.
  • Du wirst gezwungen, jemand anderen anzufassen.
  • Es werden Nacktfotos von Dir gemacht oder Du sollst Deine verschicken.
  • Dir werden Pornos gezeigt, obwohl Du das nicht willst.
  • Es kann sein, dass Dich jemand vergewaltigt oder das versucht.

Niemand darf Dich zu so etwas oder etwas Ähnlichem zwingen.
Du hast niemals Schuld, wenn Du sexuelle Gewalt erlebst!
Deine Gefühle und Reaktionen sind normal.
Nur das, was Du erlebt hast, ist nicht normal.
Vertraue Deinem Gefühl! Wenn Du Dich unwohl fühlst, darfst Du Dich immer wehren!

Wie bekomme ich Hilfe?

Wir wissen, wie schwer es ist, sich Hilfe zu holen. Aber: Du kannst es schaffen – gib‘ niemals auf!

In welcher Situation Du auch immer bist:

  • Wir glauben Dir und unterstützen Dich.
  • Du erzählst nur das, was Du möchtest, und wir überlegen gemeinsam, wie es weiter geht.
  • Wir unterliegen der Schweigepflicht und geben ohne Absprache mit Dir nichts weiter.
  • Du kannst Dich auch bei uns melden, ohne Deinen Namen zu sagen.

Du darfst darüber reden, auch wenn das jemand verboten hat!

Wenn Du bei uns anrufst, können wir einen Termin vereinbaren, zu dem Du auch jemanden mitbringen kannst, wenn Du möchtest.
Die Beratung ist immer kostenlos.
Wir erstatten keine Anzeige.
Wir können mit Dir gemeinsam überlegen, ob eine Anzeige für Dich in Frage kommt.
Wenn Du möchtest, begleiten wir Dich zu einer/m Anwält*in, zur Polizei und zu Gerichtsterminen.

Sags e.V.

© 2010 - 2021 Sag's e.V.
Alle Rechte vorbehalten.