Grundlagen und Ziele

Sexuelle Gewalt an Mädchen und Jungen ist eine Realität, gegen die es kein Patentrezept gibt. Allerdings können gebündelte präventive Maßnahmen dazu beitragen, dass Kinder sexuelle Übergriffe eher als solche erkennen können und schneller Unterstützung erhalten, bzw. sich Hilfe holen können.

Auf dieser Grundlage verfolgen wir in der praktischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen folgende Ziele:

  • Unterstützung und Stärkung in ihrer Persönlichkeitsentwicklung
  • Vermittlung der Selbstbestimmungsrechte von Kindern
  • Stärkung ihrer eigenen Handlungskompetenz und Erarbeitung geeigneter Strategien

Parallel zur praktischen Arbeit mit den Kindern kommt der Erwachsenenbildung eine besondere Bedeutung zu. Die Arbeit mit den Eltern zielt auf folgende Schwerpunkte ab:

  • Sensibilisierung zum Thema sexuelle Gewalt an Kindern, d.h. auch Vermittlung von Daten und Fakten
  • Reflektion der eigenen Erziehungshaltung und Einstellung zu den relevanten Themenbereichen
  • Vermittlung einer altersadäquaten Sexualerziehung
  • Erarbeitung von Handlungsstrategien bei Verdacht auf sexuelle Gewalt

Unsere Angebote im Überblick

Praktische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

  • Durchführung des Mutmach-Projektes in Grundschulen
  • Projektarbeit an weiterführenden Schulen
  • Ausstellung in weiterführenden Schulen
  • Projektarbeit in freizeitpädagogischen Einrichtungen

Elternarbeit

  • Informationsveranstaltungen in Kindertagesstätten, Schulen usw.
  • Fortbildungen für Eltern
  • Arbeitskreise für Eltern
  • Eltern-Kind-Projekte

Beratung und Fortbildung pädagogischer Fachkräfte

  • Einzelveranstaltungen
  • Fortbildungsreihen
  • Arbeitskreise
  • Praxisorientierte Beratung zur Erstellung präventiver Konzepte