Netzwerk & Öffenlichkeitsarbeit

Die Effektivität von Beratung und präventiver Arbeit hängt maßgeblich von einer guten Netzwerk- sowie Öffentlichkeitsarbeit ab. In der Beratung bemühen wir uns stets, ein ganzheitliches Bild von der / dem Betroffenen zu entwickeln, um deren / dessen Problemlage und Wünsche möglichst genau verstehen zu können.

Deshalb ist uns die Kooperation mit anderen Institutionen wie Jugendämtern, Gesundheitsämtern, Krankenkassen, anderen Verbänden der Jugendhilfe, Polizei, Schulen, Kindertagesstätten, Familienzentren, Jugendhäusern, Kliniken, Kinderärztinnen, Gynäkologinnen und Rechtsanwältinnen (usw.) überaus wichtig. So kann den Betroffenen die jeweils individuell passende Unterstützung angeboten werden. In den Fällen, in denen unser Angebot nicht passend oder ausreichend erscheint, ist es uns ein wichtiges Anliegen, die betroffenen Kinder und Jugendlichen möglichst direkt und schnell an die für sie richtige Stelle verweisen zu können. Durch die Zusammenarbeit verschiedener Institutionen mit unterschiedlichen aber sich ergänzenden Hilfsangeboten kann eine wesentlich breitere Basis an Hilfsmöglichkeiten geschaffen werden.

Auch für die präventive Arbeit ist eine umfassende Netzwerkarbeit eine wichtige Voraussetzung. Die vielseitigen Kontakte (u.a. Kindergärten, Grund- und weiterführende Schulen, Volkshochschulen) ermöglichen die Planung und Durchführung gemeinsamer Veranstaltungen und  langfristig angelegter präventiver Projekte für Kinder und Jugendliche im Laufe ihrer Schulzeit. Wir arbeiten aktiv im Langenfelder Netzwerk Erziehung und Bildung mit und sind Mitglied im Bündnis Langenfelder Elternschule. Wir nehmen Teil an den Zusammenkünften „Runder Tisch gegen häusliche Gewalt“ im Kreis Mettmann und beteiligen uns an verschiedenen Arbeitskreisen in unserer Region. Darüber hinaus ist uns der fachliche Austausch mit MitarbeiterInnen von anderen Fachberatungsstellen und die regelmäßige Teilnahme an Fachtagungen zu unserem Thema wichtig.

Der Verein Sag's e.V. ist durch die kontinuierliche Arbeit mit von sexueller Gewalt betroffenen Kindern und Jugendlichen, die wertvolle Arbeit des Präventionsbereichs der Beratungsstelle und die gute Zusammenarbeit mit weiteren Professionellen, die in diesem und themenverwandten Gebieten arbeiten, einer breiten Öffentlichkeit in und um Langenfeld bekannt. Hinzu kommt die kontinuierliche Beteiligung an kommunalen Festen und Aktionen als weiterer wichtiger Bestandteil unserer Öffentlichkeitsarbeit. Diese öffentlichen Auftritte bieten eine gute Möglichkeit der Thematisierung unserer Arbeit und helfen dabei, Berührungsängste mit dem Thema 'Sexuelle Gewalt gegen Kinder' abzubauen.