Verschiedene Formen

Es gibt viele verschiedene Formen sexueller Gewalt. Auch für Außenstehende auf den ersten Blick „harmlos“ wirkende Handlungen wie anzügliche Blicke, entwürdigendes Reden oder das scheinbar zufällige Berühren der Geschlechtsorgane, sind schon Formen sexueller Gewalt. Nicht selten sind solche Handlungen der erste Schritt zu späteren massiven sexuellen Übergriffen. Sexuelle Gewalt beginnt dort, wo Mädchen oder Jungen anfangen, sich unwohl oder belästigt zu fühlen.

Sowohl die Kinder und Jugendlichen als auch die Erwachsenen spüren den Unterschied zwischen Zärtlichkeit und sexueller Gewalt sehr deutlich. Kinder möchten sich angenommen und geliebt fühlen, aber nicht sexueller Gewalt ausgesetzt werden.

Sexuelle Gewalt geht von beschämenden Blicken und erniedrigenden Redensweisen über Berührungen, Ansehen von Pornografie, fotografiert oder gefilmt werden bis hin zu vaginaler, oraler und analer Vergewaltigung mit Zunge, Penis, Gegenständen oder Fingern. Für das Ausüben sexueller Gewalt bedienen sich Täter aller möglichen vorstellbaren und unvorstellbaren sexuellen Praktiken. In der heutigen Zeit wird sexuelle Gewalt auch mehr und mehr über die neuen Medien wie z.B. Internet und Handy ausgeübt.