Was ist sexuelle Gewalt oder sexueller Missbrauch?

Manchmal machen Erwachsene oder Jugendliche mit Mädchen und Jungen blöde Sachen. Das können ganz verschiedene Dinge sein. Vielleicht fassen sie ein Kind so an, wie es das nicht möchte, vielleicht kommen sie dem Kind zu nahe oder küssen es, auch wenn es das nicht möchte. Manche zwingen ein Kind dazu, sie selbst anzufassen oder Bilder und Filme mit nackten Menschen anzuschauen. Manche Kinder werden zum Geschlechtsverkehr und leider noch vielen anderen Dingen gezwungen. Auch Blicke und Worte können manchmal schon richtig weh tun und verletzen.

Das Gesetz verbietet es, sich Kindern in sexueller Weise zu nähern! Erwachsene und Jugendliche wissen das und haben Angst, dass ein Kind das weiter erzählen könnte. Deshalb machen sie den Kindern oft selber Angst und drohen damit, dass etwas Schlimmes passieren wird, wenn das Kind das Geheimnis verrät. Manchmal bekommen Kinder auch Geschenke, damit sie tun, was der Erwachsene oder der Jugendliche möchte. Oder sie reden dem Kind ein, dass es selbst Schuld daran habe, was passiert. Dabei ist eins ganz klar und das weiß auch das Gesetz: KINDER HABEN NIEMALS DIE SCHULD AN SEXUELLEM MISSBRAUCH! Aber weil die Kinder die Erwachsenen oder Jugendlichen meistens gut kennen und manchmal auch mögen, fällt es ihnen besonders schwer, anderen Menschen von solchen Erlebnissen zu erzählen.