Was ist sexuelle Gewalt?

Wir wissen, dass es so viele verschiedene Arten von sexueller Gewalt gibt, dass wir sie nicht alle aufzählen können. Auch wenn Du das, was Du erlebt hast, in der folgenden Erklärung nicht wieder findest, kannst Du Dich deshalb trotzdem an uns wenden, wenn Du Unterstützung gebrauchen kannst.

Unter sexueller Gewalt oder sexuellem Missbrauch verstehen wir, wenn Erwachsene oder ältere Jugendliche oder Menschen, die auf irgendeine Weise mehr Macht haben, ihre Überlegenheit ausnutzen, um ihre eigenen sexuellen Bedürfnisse zu befriedigen. Das können schon Blicke und Worte sein, direkt, aber auch über das Handy oder Internet geschickt. Sie können komisch und eklig sein oder auch verletzen. Dann gibt es Berührungen, die Dich verwirren, ängstigen oder Dir vielleicht sogar weh tun. Es kann sein, dass Du an Brust, Po, Scheide oder Penis angefasst wirst oder von Dir verlangt wird, den Penis eines Mannes anzufassen, obwohl Du das nicht willst. Es kann sein, dass Du Dich nackt ausziehen musst und Nacktfotos gemacht werden oder sich jemand vor Dir nackt auszieht. Es kann sein, dass Dich jemand zwingt, Pornohefte oder -videos anzusehen. Auch im Chat kannst Du sexuell belästigt werden. Es kann sein, dass Dich jemand vergewaltigt oder versucht, Dich zu vergewaltigen. All das – und es gibt noch viel mehr – nennen wir sexuelle Gewalt oder sexuellen Missbrauch. Und all das brauchst Du nicht zu ertragen!

Für alle ist wichtig zu wissen:

NIEMAND DARF DICH BERÜHREN ODER KÜSSEN, WENN DU DAS NICHT WILLST!

NIEMAND HAT DAS RECHT DIR SO ETWAS ANZUTUN!

Sexuelle Gewalt geschieht meist durch Dir bekannte Personen, z.B. Eltern, Geschwister, Großeltern, Onkel, Freunde, Lehrer, Trainer. Es gibt auch Frauen, die sexuelle Gewalt ausüben. Täter nutzen das Vertrauen der Jugendlichen rücksichtslos für ihre eigenen Bedürfnisse aus. Meist mit Drohungen, manchmal auch mit Gewalt zwingen sie Jugendliche zum Schweigen oder erkaufen ihr Schweigen. Oft geben sie der oder dem Jugendlichen die Schuld und behaupten, dass ihr oder ihm sowieso keiner glaubt. Das alles machen sie, um Dich einzuschüchtern. Denn die Täter wissen ganz genau, dass sie das nicht tun dürfen und ihr Verhalten sogar strafbar ist.

DU BIST NIE SCHULD, WENN DICH JEMAND SEXUELL MISSBRAUCHT!